header_de

Dissertationen

Bei Herrn Prof. Dr. Martin Löhnig sind folgende Dissertationen in Bearbeitung:

Mareike Preisner:
Bayerische Volksgerichtsbarkeit 1918-1924

Georg Heiß:
Carl Friedrich von Heintz und die Bayerische Justizreform

Kerstin Alexandra Strohmaier:
Zerrüttungsscheidung vor und nach dem Zusammenbruch - die Eheakten des
LG Ravensburg 1938-1950

Hartwig Maier:
Die außerordentliche Kündigung in der Rechtsprechung württembergischer Gewerbegerichte
bis 1926

Franz Birndorfer:
Entnazifizierung nationalsozialistischen Rechts - die Eheakten des LG Amberg 1938-1950

Manuela Ascher:
Anwendung nationalsozialistischen Arbeitsrechts durch erstinstanzliche Gerichte nach 1945

Veronika Keller:
Reichsgericht und Rechtvereinheitlichung 1879-1899

 

Bei Herrn Prof. Dr. Ignacio Czeguhn sind folgende Dissertationen in Bearbeitung:

Frauke Rückl:
Die Geschichte des Kammergerichts Berlin 1815-1845

 

Bei Herrn Prof. Dr. Dirk Heirbaut sind folgende Dissertationen in Bearbeitung:

Bram Van Dael:
Die Politik der Justizminister in Belgien (1830 bis heute), für das Privatrecht,
insbes. das Handelsrecht

Bart Quintelier:
Die Geschichte der Belgischen Anwaltschaft von 1795 bis heute 

Sebastiaan Vandenbogaerde:
Juristische Zeitschriften als Spiegel der Belgischen Rechtskultur (1830 bis heute)

Bruno Debaenst:
Ein Prozess von Blut, Schweiß und Tränen! Verrechtlichung der Arbeitsunfälle
am Ende des 19. Jahrhunderts in Belgien

 

Bei Frau Prof. Dr. Ulrike Müßig sind folgende Dissertationen in Bearbeitung:

Maxi Carl:
Zwischen internationaler Rechtsgemeinschaft und einzelstaatlicher Souveränität -
Deutschlands Haltung und Beitrag zum Ständigen Internationalen Gerichtshof

Stodolkowitz:
Auf dem Weg zur richterlichen Unabhängigkeit - Das Oberappellationsgericht in Celle
und seine Rechtsprechung im 18. Jahrhundert